Chiemsee Triathlon

Am 25. und 26. Juni wurde in Chieming zum 5. Mal der Chiemsee Triathlon ausgetragen. Dieses Jahr wurde auch erstmals eine Volksdistanz angeboten, welche am Samstag stattfand und danach wie gewohnt die Kurz- und Mitteldistanz am Sonntag.

Traumhafte Landschaft, wunderschöner See und dazu eine top organisierte Veranstaltung. Das Auftaktschwimmen alleine entschädigt schon für die Anreise. Bei jedem Atemzug sieht man die Berge im Hintergrund, dazu ein super sauberes Wasser. Die Radstrecke führt durch eine Vielzahl von kleinen Dörfer, einen Golfplatz und durch die wunderschöne Landschaft des Alpenvorlands.

Entlang am Ufer des Chiemsees mit einen giftigem Anstieg versehen, geht es unter Applaus von Hunderten von Zuschauern ins Ziel.

 

Mit von der Partie waren auch einige unserer Athleten welche über alle Distanzen verteilt waren.

Robert Rudisch und Jürgen Frischmann starteten am Samstag über die Volksdistanz. Teaminternen vielleicht so etwas wie ein Kampf der Generationen.

Während Jürgen sich ab dem Schwimmen immer in den Top10 aufhielt, kam unser Neuling Robert erst ab dem Radkurs so richtig ins Rollen und machte vor allem beim Laufen ordentlich Plätze gut. An seinen Teamkollegen kam er dann nicht ganz heran. Die Platzierungen waren für beide dann mehr als herausragend.

Jürgen würde Gesamt 11. und Robert 13.

Ein klasse Auftakt für unsere Jungs.

 

Am Sonntag ging es dann gleich weiter. Während aber am Samstag noch 30Grad und Sonne herrschten, war es am Sonntag um einiges kühler und bewölkt. Eigentlich beste Bedingungen für Bestzeiten. Hier war Leo Grimm über die Kursdistanz am Start und holte sich mit der 6. besten Laufzeit einen klasse 11. Gesamtrang.

Über die doppelte Strecke war Stephan Bergler im Einzel und zudem Jürgen Fischmann, Jörg Weigert und Uli Frischmann in einer Staffel unterwegs.

Die Staffel durfte sich wie schon im Jahr zuvor über einen 3 Platz freuen, in der vor allem unser Jörg mächtig Zeit gut machte und die 80km selektive Strecke in 2h07min bewältigte.

Unser Stephan lief in einer neuen persönlichen Bestzeit über die Mitteldistanz als 95. von 219 Startern ins Ziel.

Wieder ein erfolgreiches und schönes Wochenende für unsere Athleten.