CIS Amberg Vierter beim Mannschaftstriathlon in Nürnberg

Beste Triathlonsaison – Aber Aufstieg am Ende doch deutlich verpasst

a33ccd8ca4Nürnberg. Am vergangenen Sonntag fand im Rahmen des Nürnberger Radrennens um die Altstadt der Abschlusswettkampf der diesjährigen Ligasaison im Triathlon statt. Für die Triathleten hatte dies einen besonderen Reiz, denn durch das traditionsreiche Radrennen waren rund 30.000 Zuschauer an der Strecke. Zum Ende der Saison gab es einen Mannschaftswettkampf. Hier gilt es die Distanzen gemeinsam zu absolvieren. Die Zeit wird jeweils vom Vierten im Team genommen. Es hilft also nichts, wenn vorne die Schnellsten enteilen. Mit dem Teamgeist hilft man sich gegenseitig, um schon mal mit der Hand im Rücken beim Laufen den Schwächeren „zu beschleunigen“.


Diese Wettkampfform ist für die sonstigen Einzelkämpfer eine willkommene Abwechslung im Wettkampfkalender. Neu ist es aber nicht mehr – bereits 1998 fand in Nürnberg ein Mannschaftstriathlon statt.

cf4686ff09Besonders aufgeregt war das junge Team des CIS Amberg vor dem Start, denn nach einem ersten, einem vierten und einem zweiten Platz im Saisonverlauf lagen die Amberger immer noch an der Tabellenspitze und hatten die Chance, den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd zu schaffen. Am frühen Morgen gab es einen Swim & Run zu absolvieren. 850 Meter Schwimmen und 3,7 Kilometer in den Laufschuhen standen auf dem Programm. Fabian Brand, Maxi Kirmeier, Garvin Krug, Rouven Oeckl und Markus Hörmann vertraten die Amberger Farben. Gerade das Schwimmen ist die Achillesferse im Amberger Team – zu unausgeglichen ist hier die Leistungsstärke. Und so hatten die Jungs bereits beim Wechsel in die Laufschuhe 30 Sekunden Rückstand auf die direkten Konkurrenten um den Aufstieg aus Grassau. Nach dem Lauf um den Wöhrder See waren es dann 35 Sekunden.

219a7af27eEin ordentliches Handicap für den zweiten Teil des Wettkampfes. Doch unmöglich war der Aufstieg immer noch nicht. Nach einer gut zweistündigen Pause gab es ein Mannschaftszeitfahren durch die Nürnberger Altstadt über 28 Kilometer auf anspruchsvoller Strecke. Kopfsteinpflaster und Anstiege und Abfahrten mit engen Kurven prägten den Kurs. Im direkten Anschluss wurde abermals in die Laufschuhe gewechselt und es galt nochmals 3,6 Kilometer zu laufen. Die Amberger riskierten alles und powerten sich auf dem Rad vollkommen aus, so dass im Schlussabschnitt der Abstand nochmals auf 55 Sekunden anwuchs.

Damit belegte der CIS Amberg zum Saisonabschluss den vierten Platz. Hinter dem Tagessieger aus Grassau waren noch Landshut und Altenfurt vor den CIS`lern. In der Saisonabschlusstabelle landete das Team dann auf dem zweiten Platz, was die bislang beste Triathlonsaison des Teams bedeutet. Zum Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd berechtigte aber nur der erste Platz, den sich Grassau sicherte.

b6ae08b806In der kommenden Saison kommt es damit wieder zu spannenden Oberpfalzduellen, denn der Tristar Regensburg sicherte sich mit dem dritten von vier Tagessiegen in der Bayernliga den Aufstieg in die Regionalliga. Diese beiden Teams – zusammen mit Landshut – dürften es wohl im Jahr 2013 sein, die um den Aufstieg in die Bundesliga kämpfen. Neu in der Bayernliga wird dann das „Team Oberpfalz“ aus Weiden sein, welches mit einem ersten Platz in der Landesliga den Aufstieg schaffte. So kommt es dann in der Bayernliga ebenfalls zum Oberpfalz Duell mit der zweiten Mannschaft des CIS Amberg. Diese musste am vergangenen Sonntag krankheitsbedingt in Nürnberg passen. Mit einem nicht angetretenen Wettkampf fiel das Team in der Endabrechnung der Bayernliga auf den sechsten Platz zurück.

Das Weltenburger Alkoholfrei Team CIS Amberg sucht für kommende Saison auch interessierte Frauen um eine Mannschaft in der 2. Bundesliga der Damen an den Start zu bringen. Viel Spaß im Herrenteam zeigen, dass nicht nur die Leistung im Vordergrund steht, sondern vor allem der Teamgeist gepflegt wird.

 

Regionalliga Herren

Gesamt Mannschaft München Waging Schongau Nürnberg
Plz. Pkt. Zif.   Pkt. Zif. Pkt. Zif. Pkt. Zif. Pkt. Zif.
1 8 181 SG Kattek Grassau 4 90 2 56 1 25 1 10
2 11 226 Weltenburger Alkoholfrei CIS Amberg 1 58 4 73 2 37 4 58
3 13 278 Team Baier Corratec Landshut e.V. 6 93 1 53 4 106 2 26
4 25 416 SV Wacker Burghausen 7 112 7 105 5 109 6 90
5 27 492 SV Würzburg 05 3 88 3 72 8 122 13 210
6 30 465 Team König's Apotheke TSV Altenfurt 8 114 9 146 10 163 3 42
7 30 529 Fahrrad Dresel Team TV 48 Erlangen 2 70 10 149 3 76 15 234
8 32 460 AL-KO Triathlon Augsburg e.V. 10 144 8 119 9 123 5 74
9 33,5 558 Tricamp Team SSV Forchheim II 9 125 6 103 6,5 120 12 210
10 34 529 GEALAN Tri-Team IfL Hof 5 91 5 100 14 184 10 154
11 44 660 Tri-Team ATS Kulmbach 13 190 11 182 13 182 7 106
12 46,5 728 ARITHNEA Team ASK München Süd 12 159 13 215 6,5 120 15 234
13 47 721 IfA Sport Wagner TriTeam Bamberg 14 209 12 194 12 180 9 138
14 49 733 Team Icehouse 15 215 15 230 11 166 8 122
15 51 814 ASC Kronach Frankenwald 11 151 14 220 15 273 11 170
16 63 1100 SC Riederau 16 320 16 269 16 277 15 234

Wir sind Teil der

Logo_Triathlon_Bundesliga.jpg