Klasse Teamwork beim Aqua-Cup in Kümmersbruck für unsere jüngsten Triathleten

 Titelbild

Jüngst erst Schauplatz unseres 1. Frischmann Swim an Run mit Bayerns besten Nachwuchstriathleten, vergangenen Montag Schauplatz des „Aqua-Cups“ der Schwimmschule Vitalis – viel aufheizen musste der Veranstalter das Kümmersbrucker KA2 Aktivbad nicht – spannende Schwimmwettbewerbe brachten das Wasser auch so zum Kochen.

Da durften unsere jüngsten Nachwuchstriathleten nicht fehlen – schließlich hat uns die Gemeinde Kümmersbruck bei unserer Veranstaltung mit allen Kräften unterstützt und bietet uns regelmäßig Bahnen für das Schwimmtraining an – also Ehrensache, dass sich alle voll motiviert ins Wasser stürzten.

Zunächst gingen aus dem Jahrgang 2004 Anika Schneider und Emily Hueber ins Rennen, auf 50 Meter Brust landete Emily auf Rang 2, Anika auf Rang 3. Über 50m Freistil ließ Anika nichts anbrennen, landete auf Rang 1, Platz 2 ging an Emily.

Hochspannung dann bei dem Staffelwettbewerb über 50m Brust: Als jüngste Teams ins Rennen gegangen, machte die „ältere Staffel“ von beiden kurzen Prozess, in der Besetzung Emily Hueber, Justus Oeckl, Luca Bukenberger und Annika Schneider kämpften sich unsere Sportler aus den Jahrgängen 2004 und 2005 auf Rang 1. Unsere „jüngere Staffel“, bestehend aus Max Scherer, Felix Hagen, Nikolas Spörer und Maximilian Tutsch belegte im gleichen Rennen Rang fünf. Als Sonderwertung gab es noch den Pokal für den schnellsten Schwimmer, diesen hat sich Anika Schneider souverän geholt.

Alle Sportler trainieren regelmäßig am Donnerstag unter der Leitung von Sabine Schmidt-Görgner im gleichen Bad und es war für alle eine besondere Ehre, im Trainingshallenbad eine gute Mannschaftsleistung abzuliefern. Insgesamt eine sehr schöne Veranstaltung, die den Teamgeist fördert und perfekt organisiert war. Auch unsere ganz neuen Athleten, die erst mit dem Triathlon beginnen möchten, konnten hier schon zeigen, was in ihnen steckt…